Das „Programm Identity-Check 2020“ ist ein Schulungs- und Zertifizierungsprogramm für alle Unternehmen die ID-Dokumente in ihren Kundenprozessen überprüfen müssen. Unternehmen dieser Branche stehen vor einer besonderen Herausforderung: Die EU-Richtlinie 2015/849 und das Geldwäschegesetz fordern strenge Sorgfaltspflichten bei der Begründung von neuen Geschäftsbeziehungen und bei bestimmten Geschäftstätigkeiten von bestehenden Kundenbeziehungen. Auf diese gesetzlichen Anforderungen gibt das „Programm Identity-Check 2020“ umfassende fachliche und praktische Antworten unter dem Motto: „Im Kundenkontakt – so sicher wie möglich“. Das gewährleistet für Unternehmen den sicheren Umgang ihrer Mitarbeiter bei Tätigkeiten der Legitimationsprüfung als auch der Identitätsfeststellung. Das Programm ID-Check wird sowohl für den sicherheitspolizeilichen Einsatz als auch in breiten zivilen Anwendungsbereichen angeboten.

Schulungsprogramm für sichere Ausweiskontrollen

Im Rahmen des Schulungsprogramms „ID-Check 2020“ vermitteln die OeSD-Sicherheitsexperten detailliertes Theorie- und Praxiswissen über die wichtigsten Merkmale unterschiedlicher Ausweise.

Im Kundenkontakt – so sicher wie möglich:

  • Sicherer Umgang mit Ausweisdokumenten durch überprüftes Fachwissen über gültige sichtbare und fühlbare Sicherheitsmerkmale von Ausweisdokumenten, auf Wunsch für über 200 Länder weltweit.
  • Sichere Identitätsfeststellung bei der Gründung einer Geschäftsbeziehung und sichere Legitimationsprüfung im Kundenkontakt durch den kombinierten Einsatz von Wissen aus Schulungen am Stand der Technik, einem gültigen Vergleichsmittel (dem von der OeSD entwickelten ID-CHECKER, der bei allen Basis Schulungen in der Variante AUT ausgegeben wird und Vergleichsmöglichkeiten zu österreichischen Dokumenten wie Personalausweis, Führerschein und Reisspass enthält) und weiteren technischen Prüfmitteln.
  • IDC-Personal-Zertifikat für die fachlichen Voraussetzungen ihrer Mitarbeiter mit Kundenkontakt zur Erfüllung der Sorgfaltspflichten nach §5, §6 Abs. 1 Z. 1, Abs. 2 Z. 1 und Z. 2, Abs. 5 und § 23 FM-GwG.
  • IDC-Unternehmens-Zertifikat für die organisatorische Voraussetzung zur Erfüllung der Sorgfaltspflichten nach §5, §6 Abs. 1 Z. 1, Abs. 2 Z. 1 und Z. 2, Abs. 5 und § 23 FM- GwG.