Mit April: Neuer Notpass & Reisepass mit neuem Sicherheitsmerkmal gestartet

Thomas PascherNews

Header Notpass
Mit April gibt es gleich zwei Neuerungen in der österreichischen Pass-Familie: Der Notpass präsentiert sich in einem komplett überarbeiteten Design inklusive neuem Cover. Der Reisepass erhält ein neues, zusätzliches Sicherheitsmerkmal namens „Laserbild-Perforation“.
Notpass: Notfalldokument für den Fall des Falles

Wenn der persönliche Reisepass oder Personalausweis verloren geht, entwendet wurde oder nicht mehr verwendet werden kann, dann hilft bei wichtigen und unaufschiebbaren Reisen der Notpass aus. Als Notfalldokument kann der Notpass immer dann beantragt werden, wenn der Zeitraum bis zum Reiseantritt nicht mehr ausreicht, um einen neuen Reisepass ausstellen zu lassen oder wenn der Pass nur für die Einreise in das Bundesgebiet benötigt wird (z.B. weil der Reisepass im Ausland gestohlen wurde)

Notpass mit neuem Design

Beim Notpass findet sich auf dem neugestalteten Cover das Wort „Österreich“ in Brailleschrift und macht den Pass somit auch zugänglicher für Personen mit eingeschränktem Sehvermögen. Eine einfache Übersicht über das neue Dokument, seine Sicherheitsmerkmale und wie man sie prüft, findet sich kompakt auf der Website des CHECK-AT Services (www.check-at.gv.at) des BMI. Der neue Notpass wird ab dem 01.04. ausgegeben.

Zusätzliche Sicherheit: Neues Merkmal im Reisepass

Im kommenden Jahr 2023 wird ein neuer österreichischer Reisepass eingeführt. Schon jetzt kommt aber auch in der bestehenden Reisepass-Generation ein neues Sicherheitsmerkmal zum Einsatz: die Laserbild-Perforation.

Das neue Sicherheitsmerkmal „Laserbild-Perforation“ im Detail
  • Während der Personalisierung wird das Portraitbild per Laser in die Datenseite des Passes „eingebrannt“.
  • Wird die Datenseite gegen das Licht betrachtet, wird ein konturreiches Abbild des Portraitbilds sichtbar.
  • Die Perforation von Datenseite und Sicherheitslaminat verbessert den Schutz gegen Fälschungen noch weiter.
  • Das Sicherheitsmerkmal lässt sich einfach überprüfen, indem die Datenseite im Gegenlicht betrachtet wird. Darüber hinaus sind keine Spezialinstrumente notwendig.

Das neue Merkmal „Laserbild-Perforation“ wird ab dem 01.04.2022 in alle neu ausgegebenen, bordeauxroten österreichischen Reisepässe eingebracht.