MIA gewinnt Innovationspreis für Afrika

Maria ZachNews

Den ersten Platz der „Africa Innovation Challenge“ der Wirtschaftskammer Österreich belegte die digitale Ausweis-App MIA der Staatsdruckerei-Tochter YOUNIQX Identity AG. Im Rahmen des Exporttags 2019 am 25. Juni waren innovative Produkte, Lösungen und Dienstleistungen für Afrika von einer hochkarätigen Jury afrikanischer Expertinnen und Experten ausgewählt worden. Der digitale Identitätsnachweis mit MIA wurde von der Jury „als Rechtsbasis für ein würdevolles Leben“ gewürdigt. Im subsaharischen Afrika verfügt nur jeder Zweite über einen Identitätsnachweis. „Das ist sowohl für ein funktionierendes Staatswesen, als auch für den individuellen Zugang zu Bildung, einem Bankkonto oder einer Unternehmensgründung eine schwere Bürde. Die wachsende Verbreitung der Mobiltelefonie in Afrika ist eine ideale Grundlage für das Handy als Instrument zum Identitätsnachweis. Für MIA eröffnen sich damit viele neue Chancen“, so YOUNIQX-Vorstand Lukas Praml. Der Sieg bringt MIA eine Teilnahme am „South Africa Innovation Summit“ von 11. und 13. September 2019 in Kapstadt.

Copyright © WKO

Bildunterschrift: v.l.n.r.

Michael Otter, Leiter AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA

Jürgen Roth, Vizepräsident, WKO

Franz Brudl, YOUNIQX Identity AG

Christiane Holzinger, Präsidentin Junge Wirtschaft

Mariana Kühnel, Generalsekretärin Stv. der WKO